Hauptmenü

Aktuelles

In den Sommerferien nehmen viele Schüler und Studenten einen Ferienjob auf. Die Oberfinanzdirektion Koblenz weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die zunächst vom Arbeitgeber einbehaltene Lohn- und Kirchensteuer sowie der Solidaritätszuschlag in vollem Umfang vom Finanzamt zurückerstattet werden, wenn der Bruttolohn im Jahr nicht mehr als 10.996 EUR beträgt.

Steuerberatung Rolf Jesse

Wir möchten uns mit dieser Präsentation vorstellen und gleichzeitig aktuelle Informationen aus dem Bereich der Steuerberatung zur Verfügung stellen. Mandanten können im geschützten Mitgliederbereich besondere Service-Leistungen in Anspruch nehmen. Sie können sich links unten anmelden und unseren Service nutzen - bei Fragen dazu stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Über unser Leistungsspektrum können Sie sich nachfolgend informieren.

Ihr Rolf Jesse

Hauptstraße 71 - 59981 Warstein - Tel.:02902/80100 - Fax.: 02902/8010-20 - email: STBjesse@steuerberater-jesse.de

 
Steuerberater Jesse
Werbungskosten: Zum ausreichenden Nachweis der Vermietungsabsicht PDF  | Drucken |  E-Mail
Der Werbungskostenabzug für eine leer stehende, zur Vermietung vorgesehene Wohnung setzt voraus, dass für Außenstehende erkennbar ist, dass die Vermietung aus Gründen, die der Steuerpflichtige nicht zu vertreten hat, nicht möglich war und eine ernsthafte Vermietungsabsicht während der gesamten Zeit bestanden hat. Die Beweislast liegt im Zweifel beim Steuerpflichtigen.
Weiterlesen...
 
Werbungskosten: Anwaltskosten wegen Darlehenskündigung absetzbar PDF  | Drucken |  E-Mail
Rechtsanwaltskosten, die im Zusammenhang mit einem zur Finanzierung eines Vermietungsobjekts aufgenommenen Darlehen entstehen, sind als Werbungskosten abzugsfähig.
Weiterlesen...
 
Jahressteuergesetz 2010: Der Referentenentwurf liegt vor PDF  | Drucken |  E-Mail

Der 151 Seiten umfassende Referentenentwurf der Bundesregierung zum Jahressteuergesetz 2010 beinhaltet eine Vielzahl thematisch nicht verbundener Einzelmaßnahmen. Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Eckpunkte.

Hinweis: Der Referentenentwurf bildet ein sehr frühes Stadium im Gesetzgebungsverfahren ab, sodass bis zum Inkrafttreten noch diverse Änderungen zu erwarten sind.

Weiterlesen...
 
Jahressteuergesetz 2010: Regierungsentwurf enthält weitere Änderungen PDF  | Drucken |  E-Mail
Der von der Bundesregierung beschlossene Regierungsentwurf zum Jahressteuergesetz 2010 enthält im Vergleich zum Referentenentwurf noch einige wesentliche Änderungen. Bedeutsame Punkte werden nachfolgend vorgestellt.
Weiterlesen...
 
Sondervorauszahlung: Erstattung erfolgt erst mit der Jahressteuer PDF  | Drucken |  E-Mail
Sofern ein Unternehmer zur monatlichen Abgabe von Umsatzsteuer-Voranmeldungen verpflichtet ist, muss er eine Sondervorauszahlung leisten, um von der Dauerfristverlängerung profitieren zu können. Bis dato wurde diese Sondervorauszahlung bei der Festsetzung der Vorauszahlung für den letzten Voranmeldezeitraum des Besteuerungszeitraums - regelmäßig im Monat Dezember - angerechnet und ein eventueller Überschuss erstattet. Nach einem Schreiben des Finanzministeriums Brandenburg wird diese Verwaltungspraxis aufgegeben.
Weiterlesen...
 
«StartZurück123456789WeiterEnde»

Seite 3 von 9